Bremen Ports LEP-Licht-Test

In meinem Beruf als Fotograf habe ich ja häufig das Glück an interessanten Neuentwicklungen teilzuhaben, so auch in diesem Fall. Ich durfte für Bremen Ports die Testanlage an der Oslebshauser Schleuse fotografieren. In Zusammenarbeit mit Niedersachsen Ports , Jade Weser Port und BLG wurden auf einer Seite der Schleuse die bestehenden Leuchtmittel durch LEP (Light Emitting Plasma) ersetzt. Die andere Seite ist noch mit den alten Leuchtmitteln ausgerüstet. Auf dem Bild oben sieht man schon, um wieviel heller die LEPs sind.

Das Licht entspricht Tageslicht (5200*K (für uns Fotografen sehr wichtig!)) und soll dadurch die Arbeit für die Schleusenwärter sicherer machen. Nun wird in einem Versuch über einen Zeitraum von einem Jahr geschaut, ob es eine Energieersparnis gibt (man hofft auf 80%) und wieviel Geld man dadurch sparen kann, denn die Lampen sind teurer und halten eventuell nicht so lange. Bei einer Schleuse, die 365 Tage beleuchtet ist, kommt aber schon einiges an Energieverbrauch zusammen. Wenn der Versuch ausgewertet ist, werde ich hier natürlich durch ein Update die Ersparnis verraten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.