nessiblog

Deutschlandreise 7 Einruhr

In Einruhr endet eine historische Römerstraße, welche vom Hohen Venn über Monschau-Konzen, Simmerath und Kesternich verlief. Bodenfunde aus dem 2. und 3. nachchristlichen Jahrhundert belegen eine römische Besiedlung der Gegend. Einruhr liegt am Rand des Nationalparks Eifel und ist möglicher Startpunkt diverser Wanderrouten.

Und so haben wir uns aufgemacht die wunderschöne Natur zu erkunden. Wandern ist ja für `nen Bremer etwas ungewohnt, da es zuhause selten rauf und runter geht, aber dafür wird man mit frischer Luft und wilden Tieren belohnt. Hier hab ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Schlange in ihrem natürlichen Habitat fotografiert.

Die Ringelnatter kam aus dem See nach einem erfrischenden Bad und verkroch sich im Gebüsch, aber nicht ohne mir unter Zischen ein Portrait zu gewähren. Ringelnattern sind in der Eifel stark gefährdet, das macht mein Foto noch schöner. Ich hoffe Ihr habt genau so viel Freude daran, wie ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.