nessiblog

Dr. Michael Keiner

Michael „The Doc“ Keiner (* 8. Februar 1959 in Wetzlar) ist ein deutscher Pokerspieler.

Er absolvierte eine Offiziersausbildung bei der Bundeswehr in Kempten (Allgäu) und studierte von 1979 bis 1985 in Gießen Medizin, danach absolvierte er die chirurgische Facharztausbildung und eröffnete 1994 eine Klinik für kosmetische Chirurgie in Wetzlar. Keiner war von 1979 bis 1995 auch ein aktiver Motorradrennfahrer, der an der Langstrecken-Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Seit 2001 ist er nur noch nebenberuflich als kosmetischer Chirurg tätig und hat mit dem Pokerspiel sein Hobby zum Beruf gemacht.

Bei der World Series of Poker 2007 setzte er sich gegen Nesbitt Coburn im heads up beim 1.500 $ Seven Card Stud-Turnier durch. Er gewann 146.987 $ und sein erstes WSOP-Bracelet. Er ließ am Finaltisch unter anderem Greg Raymer und Barry Greensteinhinter sich.

Quelle Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.