nessiblog

Porcellain Twinz

Ich habe heute ein bischen im Internet gesurft und ein Video über die Porcellain Twinz gefunden. Wer meine Fotos kennt, hat auch bestimmt schon mal eins mit den beiden Zwillingen gesehen. Spätestens aber jetzt, das Foto oben ist im Space Park Bremen, dem Milliardengrab, das jetzt Waterfront heißt, entstanden. Das Foto in der Mitte haben wir im Parkhotel in Bremen gemacht und ich habe mich sehr gefreut, als ich meinen ersten englischen Titel hatte, auch wenn das „Bizarre“ echt ein wildes Magazin ist. Am Besten gefällt mir die Headline „Sexy Incest Fun“!

Unten sind wir im Eingangsbereich des Space Parks. Ich habe mich immer gefreut, wenn die Zwillinge in Europa waren, denn wann immer sie kamen, haben sie sich die Zeit genommen mit mir Fotos zu machen, und ich zähle die Fotos mit den Porcellain Twinz zu meinen Besten!

Eins meiner privaten Highlights mit den Mädchen war, als wir nach dem Marilyn Manson Konzert in Hamburg Backstage und im Tourbus waren. Amber und Heather hatten nämlich schon 3 Filme mit Dita Von These gedreht, der damaligen Frau von Marilyn Manson. Das war echt Rock´N´Roll.

2 Kommentare

  1. Hallo Kai, sehr gut bemerkt. Ist alles richtig. Natürlich ist es nicht Photoshop, das könnte ja jeder. Ich arbeite gerne mit Mischlicht und in diesem Fall sorgen die Neonröhren an der Decke und die roten Polster für ein pinkes Umgebungslicht, also nur lange genug einbelichten, dann paßts schon, natürlich dürfen die Modelle sich nicht bewegen. Aber an der Kappe von Amber (rechts) sieht man ein bischen Doppelkontur.

  2. Dazu fällt mir eigentlich nur WOW! ein. Das Bild im Kino ist besonders.Wie hast du denn die Farbe auf die Beine bekommen ? Im unteren Bild mit dir sehe ich auf den Nylons noch keine.
    Mit Photoshop sicher kein Problem, aber du macht deine settings ja meisten so das da digital kaum nachgearbeitet wird.
    Daher interessiert es mich schon.

    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.