nessiblog

Tag der Fotografie

Am Geburtstag von Louis Jacques Mandé Daguerre (18. November 1787), dem Erfinder des ersten fotografischen Verfahrens names Daguerreotypie, veranstaltet der Centralverband Deutscher Berufsfotografen (CV) dieses Jahr erstmals den Tag der Fotografie. Der CV will mit vielen Aktivitäten auf die Bedeutung der Berufsfotografie hinweisen. Es wird offene Studios in ganz Deutschland geben, Ausstellungen und Sonderpreise für Fotoserien bei der Firma www.groupon.de.

Für Euch habe ich zum Ehrentag der Berufsfotografie 2 technisch anspruchsvolle Fotos ausgesucht. Oben ein Saxophon, in das ich mehrere leuchtende Glühbirnen reingebastelt habe, damit es aus den Klappen und Ventilen schön leuchtet und unten ein Roboterarm von Milka, wie er die Schokoladentafeln in einen Karton verpackt als Doppelbelichtung, damit man den Vorgang besser versteht! Übrigens beides auf 9/12 cm Planfilm – ein bischen, wie bei Daguerre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.