nessiblog

The Grill

Manchmal muss man ja Sachen fotografieren hinter denen man nicht so steht, diesmal war es das extreme Gegenteil. Ich gehe ja irrsinnig gerne ins Bremer Restaurant „The Grill“, weil es da einfach die besten Steaks der Stadt, wahrscheinlich sogar Deutschlands, gibt. Für die Werbeagentur Brandfisher sollte ich Steaks in unterschiedlichen Garstufen für das Citylight fotografieren. Ja, klingt leicht und schnell gemacht, aber wenns dann um Perfektion geht (und was anderes haben diese krossen, würzigen und extrem zarten Fleischstücke nicht verdient) dann liegt der Teufel im Detail.

Lange Rede kuzer Sinn, natürlich habe ich das vorgegebene Zeitlimit weit gerissen, aber der Kunde braucht natürlich nichts extra zahlen, kann der ja nichts für, wenn ich so pingelig bin! Falls ich auch mal so pingelig für Euch sein soll, ruft mich einfach an und wenn nicht, geht zu „The Grill“! Hammer lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.