nessiblog

Polizeiboot von Yachtwerft Meyer

In der letzten Woche habe ich das neue Polizeiboot von Yachtwerft Meyer fotografiert. Das ist für mich immer eine große Freude, denn so ein Tag auf See (na gut, auf der Weser (aber nach der B75 Brücke in Bremen braucht man einen Bootsführerschein für Hochsee) ) ist für mich fast wie Urlaub. Fotografie ist ja eben auch ein bischen Hobby und wenn man erst mal weiß, wie es geht, ist es auch nicht mehr so schwer!

Das Boot ist für die Bundespolizei, die ihren Hauptsitz in Neustadt, Schleswig Holstein, an der Ostsee hat. Es ist nur ein Tender auf einem größern Schiff, muß aber für neue Gefahrenszenarios gerüstet sein und hat daher ein paar schöne technische Details, auf die ich hier aus Geheimhaltungsgründen nicht näher eingehen kann.

Die Kontrolle meiner Arbeit nehme ich manchmal etwas zu kritisch vor, es ist aber auch schwer bei so einem Wetter die richtige Belichtung zu finden!

Und unten sieht man, daß ich auch beim Shooting selbst immer vollen Einsatz zeige!

Fotos von mir: Andreas Sold

Ich liebe es Boote zu fotografieren. Wenn sie Boote bauen, Boote
verleihen oder einfach eins haben, was Fotografiert werden soll, rufen
sie mich doch bitte unter 042171556 an und ich mache ihnen ein
kostenloses Angebot!

2 Kommentare

  1. Liebe Ines,
    Der Hintergrund sah so aus und stammt von einem anderen Foto, ich mußte da nur noch das Boot reinbasteln. Was schwer genug war und mich 6 Stunden gekostet hat. Ich finds aber besser als die Fotos, die ich sonst immer für Yachtwerft Meyer mache. Da wir immer in Vegesack auf der Weser shooten, hat man immer Böschung oder Fabriken mit drauf. Für Fotos auf dem Meer bleibt nie Zeit, ich hab meistens auch nur ne Stunde, da heißt es das Beste draus machen! Verstehe aber deine Kritik und teile sie auch. Bin aber mit dem Ergebniss unter den Umständen sehr zufrieden!

  2. lieber frankyyy,
    beim making off sieht man ja keine einzige wolke..wo kommen denn die dramatischen wolken her?? ist mir ein bissl zu viel nachgaerbeitet, sonst ganz dynamisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.