nessiblog

Welttourismustag

Den Welttourismustag begeht die Welttourismusorganisation  (UNWTO) seit 1980 jedes Jahr am 27. September. Das Datum geht zurück auf die Ratifizierung der UNWTO-Statuten 1970.

Der Welttourismustag zeigt die Bedeutung des Tourismus für die internationale Gemeinschaft und welche Auswirkungen er hat auf soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Werte weltweit.

Gastgeber 2012 ist Maspalomas auf Gran Canaria; diesjähriges Thema ist „Tourismus und energetische Nachhaltigkeit“.

Ich habe natürlich passend zu dem Thema wieder Fotos von mir für Euch rausgesucht. Ganz oben der Blick auf Machu Picchu in Peru, da sind an jedem Tag ca. 2000 Touristen aus aller Welt oben.

Die Chinesische Mauer ist auch bei Chinesen sehr populär, aber nur europäische Touristen wollen 10 km darauf wandern. Durch die großen Stufen ist das nämlich extrem anstrengend.

Ich wollte die Elefanten in Kandy, Sri Lanka, fotografieren, aber auch die einheimischen Mönche finden einen Besuch lohnenswert.

Und unten zeig ich ein Bild von einer Kutschfahrt von Saalenburg(bei Cuxhaven) nach Neuwerk (die Insel gehört zu Hamburg) über den Grund des Wattenmeeres. Das hat vor allem meine ausländischen Facebookfreunde sehr verzückt. Für einen Norddeutschen ist das ja normal, dass das Wasser kommt und geht, wie es dem Mond gefällt, aber anderswo in der Welt sorgt das schon für ungläubiges Kopfschütteln 😉

Die Bremer Stadtmusikanten gibt es erst seit fast 200 Jahren, aber für jeden Tourismusvermarkter ist ein Wahrzeichen von unschätzbarem Wert. Wie auch unten Mont Saint Michel und die Shinx beweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.