nessiblog

Deutschlandreise 10 Mosel

Porta Nigra, Trier

Die Reise von Trier an der Mosel entlang gehört wohl zu den schönsten Tagen unserer Reise. Wir sind dem ADAC Routenplanern gefolgt und haben die Landstraßen am Ufer der Mosel befahren. Zu beiden Seiten Weinreben soweit das Auge reicht und jede Ortschaft ist wundervoll idyllisch und, ja, irgendwie sehr „deutsch“.

Da ich ja im blog immer nur 3 bis 4 Fotos zeige, bilden die Highlights nur einen Teil der Wirklichkeit ab. Ich kann nur jedem empfehlen sich selber ein Bild davon zu machen.

Reichsburg Cochem

Besonders schön ( ganz oben)  fand ich eine Moselschleife bei Trittenheim und Leiwen. Ein toller Ausblick über die Region und für das Video gab´s einen tollen Schwenk auf dem auch der Helikopter drauf ist, der gerade den Wein besprüht.

Moselschleife bei Trittenheim und Leiwen

Die Reichsburg in Cochem sieht uneinnehmbar aus, während unten Burg Elz von sich sagt die schönste Burg im ganzen Land zu sein und früher den 500 Mark Schein zierte.

Abschließend würde ich noch gerne auf die wunderbaren Weine der Mosel hinweisen mit den Worten der freundlichen Gastwirtin: “ Ja, Auslese ist immer besser!“

Burg Eltz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.