nessiblog

Deutschlandreise 5 Monschau

Der Luftkurort Monschau (vor 1918 Montjoie) liegt südlich von Aachen in der Rureifel  zwischen den Berghängen des Naturparks Hohe Venn-Eifel. Sehenswert ist vor allem das Rote Haus, der ehemalige Stammsitz der Textilindustriellen-Familie Scheiber. Die Stadt zieht mit seiner pittoresken Verwinkeltheit vor allem in den warmen Monaten Touristenströme an. Inmitten der mittelalterlichen Stadtanlage, die vom Flüsschen Rur durchzogen wird, dominieren schieferverkleidete Häuser und Fachwerkbauten mit Cafés, Gaststätten oder Kunsthandwerks- und Souvenirläden.

Da es die Monschauer geschafft haben, die Autos weitgehend aus der Stadt rauszuhalten, kann man als Fußgänger bequem durch die Stadt schlendern und fühlt sich um ein Jahrhundert zurückversetzt. Für mich war ein Hauptgrung nach Monschau zu reisen die Historische Senfmühle, deren Restaurant auch im GaultMillau erwähnt wird. Aber davon morgen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.