nessiblog

Bremer Hockey Club

Am letzten Samstag hab ich mal wieder was Neues ausprobiert. Der Bremer Hockey Club hat mich gebeten ein paar Fotos von dem Hockey-Turnier zu machen. Was ich ihnen verschwiegen habe: mit Sportfotos hab ich eigentlich nix am Hut- ist mir zu schnell. Aber für Geld tu ich ja alles. War mir aber zu schnell und war auch unglaublich anstrengend. Also Respekt an alle Sportfotografen dieser Welt. Ich werde nie wieder über euch lästern, daß ihr nichts könnt.

Das Turnier der weiblichen Jugend A fand auf dem Gelände des BHC in Oberneuland statt. Neben den gastgebenden Bremerinnen waren noch die Mädchen vom UHC aus Hamburg, die Berlinerinnen vom SC Charlottenburg und die Mädels von Blau Weiß Köln dabei.

Es waren sehr spannende und hochklassige Spiele, schließlich trafen sich hier Manschaften der 1. und 2. Bundesliga. Und neben den atraktiven Mädchen hat mir noch das Wetter geholfen anständige Fotos zu machen.

das sportliche Ergebniß hab ich nicht mehr so auf dem Schirm, aber mein Fazit: Die Hamburgerinnen sind die Hübschesten, dicht gefolgt von den Kölnerinnen, kurz danach die Bremer und abgeschlagen auf dem letzten Platz die Berlinerinnen.

So wie ich es verstanden hatte geht es darum beim Hockey.

Oder wie seht ihr das? Kommentare von erbosten Frauenrechtlerinnen bitte unten im Kommentarbereich und Dampf ablassen!

Ein Kommentar

  1. Jau Axel,

    darum geht es beim Hockey.. nur das Aussehen zählt.. andere Sportler deplatzieren diesen Aspekt zur „B-Note“ .. nur die Hockler bekennen sich zu den wahren Werten!
    An dieser Selle möchte ich deswegen noch mal die Rolle der Unparteiischen zur Sprache bringen: immerhin sind sie die wahren Helden jedes Spiels!
    Ich forder also hiermit:
    MEHR SCHIRIBILDER!

    Gruß von der Maus aus Moskau (=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.